Jung + Partner Management Logo
Erfolg hat, wer andere erfolgreich macht.

Projekterfolge Six Sigma

Optimierung eines Schweißprozesses

Wirtschaftszweig:Herstellung von Kraftwagen und Kraftwagenteilen
Projektlaufzeit:4 Monate
Eingesetzte Werkzeuge und Methoden:Prozessablaufanalysen, Messsystemanalysen, grafische Analysen, Statistische Tests, Prozessfähigkeitsanalysen, Statistische Versuchsplanung, Regelkarten
Projektaufwand:1)ca. € 10.000
Netto-Einsparung:2)ca. € 53.000
Ausgangssituation:Beim Widerstandspunktschweißen von tragenden Automobilteilen war es durch die hohe Streuung der Schweißpunktdurchmesser zur Qualitätsabsicherung notwendig, 30 Teile pro Woche einer zerstörenden Prüfung zu unterziehen. Durch die Optimierung des Schweißprozesses sollte es möglich werden, diesen Prüfaufwand signifikant zu reduzieren.
Vorgehensweise:Durch umfassende Vergleiche der Schweißpunktdurchmesser an den unterschiedlichen Positionen wurde nachgewiesen, dass die Schweißpunktdurchmesser auf den linken Teilen größere Streuung aufwiesen als auf den rechten Teilen und die mittleren Schweißpunktdurchmesser an einigen Positionen signifikant von den anderen abwichen. Weiters wurden signifikante Unterschiede zwischen den einzelnen Schweißzangen identifiziert. Auch wurde festgestellt, dass beim „Einlernen“ der Überwachungssoftware für den Schweißvorgang Schweißspritzer unberücksichtigt blieben und dadurch die Streuung der Schweißparameter vergrößert wurde.
Ergebnis:Durch die Optimierung des Schweißprozesses konnte die Streuung der Schweißparameter reduziert werden, wodurch auch die Streuung der Schweißpunktdurchmesser signifikant reduziert wurde. Als positiver Nebeneffekt wurde durch die Neuausrichtung der Schweißzangen die Entstehung von Schweißspritzern deutlich verringert. Der Prüfaufwand konnte auf 1 Teil pro Woche reduziert werden.

« Voriges ProjektZur ProjektübersichtNächstes Projekt »


1) Projektaufwand = alle durch das Projekt entstehenden Kosten (z.B. Personal-, Material-, Maschinenkosten) von Projektstart bis Projektabschluss plus die Abschreibung von im Zuge des Projektes getätigten Investitionen über 12 Monate

2) Netto-Einsparung = ausgabewirksame Einsparung über 12 Monate ab Projektabschluss minus Projektaufwand

© Jung + Partner Management GmbH

Jung + Partner Management GmbH
Europaring F 14 302
2345 Brunn am Gebirge
Tel.: +43 2236 312332
Fax: +43 2236 312351
E-Mail:
http://www.j-p-management.com